Privatzahlerleistungen

Workshop-Angebot

Kreative Entwicklung von Privatzahlerleistungen

Bieten Sie mit Ihrem ambulanten Pflegedienst auch nur die „üblichen“ Leistungen an? Stellen Sie sich doch einmal die Frage, welche sonstigen Leistungen Ihre Kunden benötigen. Was wünschen sie sich und was möchten sie sich leisten?Pflege, Beratung, Pflegeversicherung, Vorsorge

Welche besonderen Dienstleistungen und Vorteile bieten Sie ihren Kunden bereits an? Wodurch unterscheidet sich Ihr Pflegedienst von anderen? Warum soll sich der Kunde, bzw. sein Angehöriger, für Ihren Pflegedienst entscheiden?

Entwickeln Sie zusätzliche Angebote und Dienstleistungen. Bieten Sie diese als Privatzahlerleistungen zu den bereits vorhandenen „normalen“ Angeboten nach SGB V und SGB XI an. Die Kunden wünschen sich bereits vor einem möglichen Pflegebedarf verschiedene Hilfen, um ihren Alltag leichter und angenehmer gestalten und organisieren zu können. Diese Leistungen werden auch später, neben einem Pflegebedarf, benötigt oder sich noch ausweiten.

Präsentieren Sie Ihren Kunden diese zusätzlichen Leistungen in einem Privatzahlerkatalog, den Sie ansprechend und übersichtlich gestalten. Informieren Sie bereits im Erstgespräch über die verschiedenen Möglichkeiten. Bei späteren Pflegevisiten, Beratungsgesprächen und möglichen Nachverhandlungen können Sie Ihre Kunden bedarfsgerecht beraten und ihnen gezielt geeignete Hilfen anbieten.

Mit diesen Leistungen werden Sie einen zusätzlichen Erlös erzielen und die wirtschaftliche Situation Ihres ambulanten Pflegedienstes verbessern.

Ziele

Erarbeitung bedarfsgerechter Ergänzungen Ihrer Dienstleistungen und Angebote. Umsetzung in konkrete Privatzahlerleistungen. Kostenermittlung und Preiskalkulation. Erstellung eines Privatzahlerkataloges, der für den eigenen Pflegedienst angepasst werden kann. Zusammenstellung von Marketingmaßnahmen und Hinweisen für die Beratung und den Verkauf von Privatzahlerleistungen.

Seminarinhalte

  • Wie entwickeln sich ambulante Pflegedienste weiter?
  • Was leisten ambulante Pflegedienste zukünftig?
  • Lernen Sie die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden kennen.
  • Entwickeln Sie Ihre kundenorientierten Dienstleistungen und Serviceangebote weiter.
  • Kalkulieren Sie Ihre Einzelleistungen, Paketleistungen und Stundenleistungen richtig.
  • Berechnen Sie angemessene Einzelpreise und Paketpreise für Ihre Kunden.
  • Erarbeiten Sie einen Katalog von ergänzenden Privatzahlerleistungen.
  • Entwickeln und verbessern Sie Marketing, Beratung und Verkauf Ihrer Privatzahlerleistungen.

Methoden

Workshop mit Informationsblöcken, Erfahrungsaustausch, kreativer Gruppenarbeit, Dokumentation der Arbeitsergebnisse, Arbeitsunterlagen.

Zielgruppe

Führungskräfte von ambulanten Pflegediensten wie Pflegedienstleitungen, stellv. Pflegedienstleitungen, Gruppenleitungen, Geschäftsführungen.

Zeitumfang

Eintägiger Workshop, z. B. von 9:00 bis 16:30 Uhr (8 UStd. zzgl. Pausen)

Referent

Wolfgang Grimm
Dipl.-Sozialpädagoge
Kommunikationstrainer